Unsere Stücke
im kurzen Überblick

Das Drachenei (Erstaufführung 06.11.2010)
Inhalt: Kasperl bekommt ein Paket. Darin enthalten: Ein großes Ei. Seppel packt es in den Ofen und brütet einen Drachen aus. Schon ist Seppel Drachenmami. Und der junge Drache entpuppt sich als nicht besonders pflegeleicht.
Status: Die neuen Leiden des jungen Seppel.

Kasperl und die Piraten (Erstaufführung 06.08.2011 / Neufassung 21.11.2015)
Inhalt: Piraten sind in der Stadt. Sie machen dem großen Räuber Zirbelzunder Konkurrenz. Das passt dem Räuber gar nicht, aber kurzfristig muss der Räuber mit den Piraten zusammen arbeiten. Diese Freundschaft hält aber nicht lange. Kasperl und Seppel haben zuerst andere Sorgen: Wie entkommen sie dem Aufräumtag und der Großmutter?
Status: Kooperationen und andere Katastrophen.

Die Agentur. Ein Kasperltheater für Erwachsene. (Erstaufführung 26.11.2011)
Inhalt: Kasperl und Seppel geraten in eine Fernsehproduktion. Eine recht seltsame Produktion, wie sie bald feststellen. Denn nichts ist so, wie es zunächst erscheint. Und am Ende dreht sich alles nur um Eines: Geld.
Status: Unser Beitrag für das Privatfernsehen.

Die Räuberprinzessin (Erstaufführung 8.11.2012)
Inhalt: Der große Räuber Zirbelzunder will mit der Zeit gehen und sich auf Kidnapping verlegen. Das hätte er besser bleiben lassen sollen, denn die Prinzessin ist niemand, die sich so leicht in ihre Opferrolle fügt. Und dann ist da auch noch dieser seltsame König aus dem Nachbarland.
Status: Auch Räuberei will gelernt sein.

Der Weihnachtskasperl (Erstaufführung 23.12.2012 / nächste Überarbeitung geplant Weihnachten 2019)
Inhalt: Die Hexen mögen Weihnachten nicht. Also versuchen sie jedes Jahr wieder, Weihnachten zu verhindern. Und jedes Mal scheitern sie aufs Neue.
Status: Ein Stück gelebte Konsumkritik. Auch wenn das die Kinder wahrscheinlich nicht bemerken.

Kasperl und der Blumenraub (Erstaufführung 28.7.2013)
Inhalt: Im ganzen Ort verschwinden Blumen. Aber wer oder was könnte dahinter stecken? Die Hinweise zeigen auf den Räuber Zirbelzunder. Aber der raubt doch eigentlich nur Sachen, die Funkeln oder Glitzern. Eine harte Nuss für Kasperl und Seppel.
Status: Lasst Blumen sprechen!

Kasperl als Detektiv (Erstaufführung unter dem Titel "Westpol" 19.10.2014 / Überarbeitung 13. Oktober 2018)
Inhalt: Im Gasthaus "Westpol" gehen merkwürdige Dinge vor sich. Kaum, dass Kasperl und Seppel ein Geheimnis lüften, taucht ein neues auf. Kasperl beschleicht der Verdacht, dass da ein großes Schurkenstück geplant wird.
Status: Ein Lehrstück für eine (fast) perfekte Schurkerei.

Das magische Kasperltheater (Erstaufführung 23.11.2014)
Inhalt: Die Prinzessin will auch mal als Zuschauerin ins Kaspertheater gehen. Aber sie hat nicht mit dem schurkischen Direktor des kleinen Kasperltheaters gerechnet. Kasperl und Seppel müssen eingreifen, um sie zu retten.
Status: Die Magie des Kasperltheaters!

Der Weihnachtsseppel (Erstaufführung 19.12.2015)
Inhalt: Der Weihnachtsmann braucht Hilfe. Und seine Wahl fällt auf Seppel. Seppels Stärke liegt aber mehr darin, Geschenke zu bekommen als Geschenke zu verteilen. Nur der Hexe kommt das sehr gelegen, denn sie mag Weihnachten sowieso nicht.
Status: Hilfe für den Weihnachtsmann!

Großmutters Geburtstag (Erstaufführung 27.2.2016)
Inhalt: Kasperl und Seppel bereiten Großmutters Geburtstag vor. Die Rumpelhexe hat aber eine andere Idee von einer unterhaltsamen Geburtstagsfeier als Kasperl und Seppel. Das führt zu Konflikten.
Status: Wir warten auf den nächsten runden Geburtstag der Großmutter.

Das Geburtstagspicknick (Erstaufführung 18.6.2016)
Inhalt: Die Prinzessin wünscht sich ein Geburtstagspicknick. So weit, so gut. Aber sie will auch den Räuber Zirbelzunder einladen. Ihr Papa, der König, will wissen, wie sie denn auf diese seltsame Idee kommt. Prinzessin: "Weil ich ihn so süß finde". Aber der Räuber findet, sehr zum Unmut der Prinzessin, viel mehr Gefallen an ihren goldenen Bechern als an ihr.
Status: Auch Räuber und Prinzessinnen sind nicht sicher vor Beziehungskisten.

Seppel und das Zauberbuch (Erstaufführung 2.11.2016)
Inhalt: Seppel muss aufräumen. Das passt ihm gar nicht. Er möchte hexen können, damit das Aufräumen schneller geht. Also klaut er der Hexe ihr Zauberbuch. Das hat Folgen.
Status: Seppel im Konflikt zwischen Spaß und Moral.

Kasperl und die Räuberpistole (Erstaufführung 19.11.2016)
Inhalt: Dem Räuber Zirbelzunder kommt seine Schatzkarte abhanden. Beim Versuch, sie wieder zu bekommen, queren sich seine Wege mit Kasperl und Seppel. Dann finden Kasperl und Seppel heraus, dass es ein sehr ungewöhnlicher Schatz ist, der aber durchaus gefährlich werden kann.
Status: Eine echte Räuberpistole.

Der Bankraub. Ein Kasperltheater für Erwachsene. (Erstaufführung 18.2.2017, Überarbeitung 13. Oktober 2018)
Inhalt: Kasperl und Seppel begegnen in einem Gasthaus sehr seltsamen Gestalten. Und sie sind alle verdächtig. Nur was führen sie im Schilde?
Status: The Evil Is Always And Everywhere.

Kasperl und die Doppelfee (Erstaufführung 30.7.2017)
Inhalt: Die Prinzessin vermisst die Krone von ihrem Papa, die sie sich ausgeliehen hatte. Kasperl und Seppel sollen suchen helfen, wollen aber viel lieber zelten gehen. Kasperl muss seinen ganzen Verstand zusammen nehmen, um beides zu verbinden.
Status: Eine kleine Abhandlung über die Gier.

Die entführte Großmutter (Erstaufführung 11.11.2017)
Inhalt: Der Teufel kommt auf dumme Gedanken und entführt die Großmutter. Aber Kasperl und Seppel wollen sie wieder haben, also müssen sie sich mit dem Teufel anlegen. Der wohnt in der Hölle. Nun suchen Kasperl und Seppel den Weg in die Hölle.
Status: Ein teuflicher Spaß.

Kasperl auf Monsterjagd (Erstaufführung 30.12.2017)
Inhalt: Seppel ist aufgelöst. Ein Monster wohnt unter seinem Bett. Sagt er. Kasperl zweifelt. Er glaubt nicht so recht an unter-dem-Bett-Monster. Er hat mehr den Räuber Zirbelzunder im Verdacht. Um Seppel zu beruhigen, geht Kasperl dann aber mit Seppel auf Monsterjagd.
Status: "Sein oder nicht sein?", überlegte das Monster. Und am Ende finden sich trotz allem Lustgruseln drei Kilo Pädagogik in dem Stück. 

Kasperl und der Zaubertrank (Erstaufführung 27.1.2018)
Inhalt: Die böse Fee Ranuncula hat einen  Zaubertrank, mit dem sie oder jeder andere die Gestalt des Königs annehmen kann. Das bringt sie auf eine Idee für eine schon lange herbeigesehnte Rache am König. Aber da sind dann noch Kasperl und die Spinne Heike, die in dem Plan nicht vorgesehen waren.
Status: Beim Bestellen von Spinnen im Versandhandel sollte man die Bestellnummer nicht verdrehen.

Kasperl und die Hexen (Erstaufführung 17.2.2018)
Inhalt: Der König plant eine Geburtstagsfeier. Auch die Hexen dürfen kommen, wenn sie einen passenden Tanzpartner finden. Das ist aber gar nicht so leicht, denn sie haben nicht viele Freunde.
Status: Ein bunter Reigen durch die Beziehungskisten der Kasperlwelt.

Kasperl und die falsche Prinzessin (Erstaufführung 14.4.2018)
Inhalt: Bislang gab es im Schloss genau eine Prinzessin. Das war für alle Beteiligten genau die richtige Menge. Aber plötzlich sind es vier. Und eine davon ist falsch. Aber welche? Kommissar Kasperl und Sherlock Seppel müssen tief im Prinzessinnen-Milieu ermitteln und stoßen auf so manches Geheimnis.
Status: Fast wie im richtigen Leben.

Professor Seppel (Erstaufführung 29.9.2018)
Inhalt: Der Professor entwickelt eine Maschine, um sein Wissen von sich auf andere zu übertragen. Sie funktioniert aber noch nicht so ganz so, wie sie soll. Und der böse Zauberer hat ganz andere, höchst fiese Pläne mit der Maschine.
Status:
Eine kleine und lustige Moritat über den Wert von Wissen und Bildung.

Kasperl und die Weihnachtsfalle (Erstaufführung 24.12.2018)
Inhalt: Der böse Zauberer versteht unter "frohe Weihnachten" etwas anderes als alle anderen: Wenn alle sich kräftig ärgern, freut er sich um so mehr. Und noch mehr, wenn sie in seine schöne und kunstvoll gebaute Falle laufen. .
Status: Sympathy for the evil!

Kasperl und der Kuchendieb (Erstaufführung geplant 4.5.2019)
Inhalt: Seppel soll einen mysteriösen Kuchendiebstahl aufklären. Es stellt sich dabei immer mehr heraus, dass es scheint, das er selbst der Dieb ist. Da braucht er die Hilfe seines Freundes Kasperl.
Status: Ein neuer Fall für Kommissar Kasperl.

Kasperl und das Krokodil (Erstaufführung geplant Herbst 2019)
Inhalt: Die Prinzessin bestellt versehentlich ein Krokodil im Versandhandel. Nachdem kurz darauf ein Kuchen verschwindet, wird es sofort als Schuldiger verdächtigt. Aber der König glaubt dem Krokodil nicht.  
Status:
Alles was fremd ist, ist verdächtig!

Kasperl und die Zauberpuppen (Erstaufführung geplant Herbst 2019)
Inhalt: Die Hexen wollen den König verzaubern. Dafür brauchen sie seinen Namen. Aber: Wie heißt der König des Kasperllandes eigentlich mit Vornamen? Das scheint ein gut gehütetes Geheimnis.
Status: Nomen est omen.

Spuk im Schloss (Erstaufführung geplant Herbst 2019)
Inhalt: Der König möchte groß Geburtstag feiern. Und die Hexen wollen im Schloss wohnen an Stelle des Königs. Die Vorbereitungen zu der Feier gestalten sich zunehmen turbulent. Kasperl und Seppel kämpfen hart, um Licht ins Dunkel zu bringen.
Status: Ein fröhliches Lustgruseln für jung und alt. 

Der Motorradkönig (Erstaufführung geplant Herbst 2019)
Inhalt: Wenn der König nicht weiter weiß, schwingt er sich auf sein Motorrad und ist für die anderen erst mal weg. Er fährt in diesem Stück viel Motorrad. Und Kasperl ist sehr damit beschäftigt, im Auge zu behalten, dass am Ende wieder alles in Ordnung kommt. Da braucht er diesmal viel Hilfe von der Großmutter.
Status: Eine kleine Parabel über das Leben.

(weiter)

  Steckbriefe Teil 1


Räuber Zirbelzunder
Vorwurf: Diebstahl und Raub (Juwelen, Schmuck, Gold).
Status: Begnadigung wegen mehrfacher Rettung des Königs.


Prinzessin Anastasia
Vorwurf: Diebstahl von wertlosen bunten Glasperlen.
Status: Verfahren eingestellt nach Intervention des Königshauses.


Der Teufel

Vorwurf: Anstiftung zu grobem Unfug, Majestätsbeleidigung, Defätismus.
Status: Nicht zu fassen.


Polizeimeister Hinterhuber

Vorwurf: Freiheitsberaubung. (Hat nervige Zuschauer ohne Haftbefehl verhaftet.)
Status: Freispruch wegen mildernder Umstände.


Bürgermeister Kemal

Vorwurf: Verquickung öffentlicher und privater Interessen.
Status: Fühlt sich unschuldig ("von nichts kommt nichts").


Der König

Vorwurf: Tyrannei und antidemokratische Agitation.
Status: Freispruch. (Im Kasperlland ist dies dem König erlaubt.)


Aliena
Vorwurf: Illegaler Aufenthalt ohne Aufenthaltsgenehmigung.
Status: Kann wegen fehlender Kenntnis des Heimatplaneten nicht abgeschoben werden.


Seppel

Vorwurf: Hat in der Schule nie aufgepasst.
Status: Wozu auch?


Grummelpiffel

Vorwurf: Missbrauch von Vertrauen.
Status: Wer mir vertraut, ist einfach selber schuld! 


Gretel
Vorwurf: Undurchsichtigkeit (nennt sich "Unschuld vom Lande", lebt aber in der Stadt).
Status: Wenn Ihr wüsstet!


Großmutter
Vorwurf: Stellt die Moral über den Spaß.
Status: Zustand nach Kopftransplantation (ein medizynisches Wunder).


Wetterhexe

Vorwurf: Rowdytum durch Wetterkapriolen.
Status: Vom König begnadigt. (König: Wer soll uns denn sonst das Wetter machen?)


Hexe Grützegrün
Vorwurf: Ihr uralter Hexenkessel ist explodiert.
Status: Laufende Bewerbung bei Germanys Next Topf Model.


Rumpelhexe

Vorwurf: Grober Unfug.
Status: Mir ist so langweilig!


Die böse Fee Ranuncula

Vorwurf: Intrigant.
Status: Mit guter Antenne für böse Ideen.


Hauptmann von Schimmelpfennig

Vorwurf: Befolgt jeden Befehl, egal wie sinnlos er ist.
Status: Disziplin, Zucht und Ordnung!


Der alte Magier

Vorwurf: Hat der alte Hexenmeister sich doch einmal wegbegeben...
Status: ... vielleicht ins nächste Wirtshaus auf ein Treffen mit dem Weingeist?


Baron von Knitter

Vorwurf: Steuerflüchtling.
Status: Mein Geld gehört mir!


Vicki, Stewardess

Vorwurf: Zu umfassender Service.
Status: Man schreibt mich mit Vogel-V!


Kroko

Vorwurf: Hat grade das lieblings-Nilpferd des Königs verspeist.
Status: Hunger!


Der Scheich

Vorwurf: Meint, dass er sich mit Geld alles erlauben kann.
Status: Nur der Scheich ist wirklich reich.


Willy
Vorwurf: Kein Freund der Körperpflege.
Status: Waschen macht Hautpilz.

 

 


impressum